Veröffentlicht am

24.09.2018 Göttinger Tageblatt – Forum Wissen

Neue Göttinger Stadtansichten von Leslie Hunt verkauft die Galerie Nottbohm. Inhaber Christoph Langer (Foto) spendet einen Teil des Verkaufserlöses an den Förderkreis Forum Wissen.

http://www.goettinger-tageblatt.de/Thema/Specials/Thema-des-Tages/Goettinger-Stadtansichten-von-Leslie-G.-Hunt-der-Galerie-Nottbohm

Mehr als das Gänseliesel sollte das Erinnerungsstück schon zeigen, wünschte sich Christoph Langer. Der Inhaber der Galerie Nottbohm hat davon Leslie Hunt überzeugt: Seit August sind die neuen Göttinger Stadtansichten des Frankfurter Künstlers in der Göttinger Galerie erhältlich. „Es sind Ansichten bekannter Gebäude, die auch die Vielfalt der Stadt zeigen“, erklärt Langer. Mit dem neuen, in zwei Formaten in der Galerie erhältlichen Werk von Hunt will Langer auch den Förderkreis vom Forum Wissen unterstützen. Für jedes verkaufte Exemplar spendet die Galerie Nottbohm 10 Euro an den Förderkreis.

Langers Intention, „etwas für das Forum Wissen tun, – nicht nur einmal, sondern konstant“. Der Göttinger ist überzeugt von dem Projekt, das in zwei Jahren fertiggestellt sein soll. „Göttingen hat ein Museum verdient, das die Schätze der Universität zeigt. Wir haben so viele Erfindungen, die in dieser Stadt entstanden sind und etliche Nobelpreisträger, aber kaum einer weiß es“, meint Langer. Das Konzept des Forum Wissen überzeugt ihn, weil es informieren und Wissen vermitteln soll durch anschauliche Präsentationen.

Die neue Grafik von Leslie G. Hunt, der einige Ausstellungen in der Galerie Nottbohm hatte, ist seit August erhältlich. Die ersten zehn Exemplare seien an die Universität Göttingen gegangen, deren Vertreter die Hunt-Ansichten als Gastgeschenke überreichen.

Die Stadtansichten von Leslie G. Hunt sind im Format 30 mal 40 Zentimeter für 110 Euro und 50 mal 70 Zentimenter für 230 Euro erhältlich in Galerie & Kunsthaus Nottbohm, Kurze-Geismar-Straße 31. Auf Wunsch fertigt der Künstler größere Formate an.

Von Angela Brünjes

Veröffentlicht am

Armin Mueller-Stahl – Vernissage und Ausstellung 2017

Zeichnen, Malen ist für den Schauspieler Armin Müller-Stahl
„ein therapeutischer Vorgang”. Er nennt es „sich Knoten aus
der Seele malen”. Die Gemälde, Aquarelle und Zeichnungen
Mueller-Stahls sind geprägt von individueller Handschrift mit sicherem
Strich und großartigem Umgang mit Farbe. Zu seinen
Motiven gehören Porträts, literarische Themen, Landschaften
und besonders auch Drehbuchübermalungen, die meist direkt
am Filmset entstanden.
HERZLICHE EINLADUNG
Die Ausstellung eröffnen wir mit einer Vernissage am Mittwoch, den 30.08.2017
um 19.00 Uhr. Wir würden uns freuen, Sie und Ihre Freunde persön lich zu diesem
Ereignis begrüßen zu können.

GALERIE & KUNSTHAUS NOTTBOHM · Kurze Geismarstr. 31 · 37073 Göttingen
Telefon (05 51) 5 74 56 · Telefax (05 51) 4 59 05 · www.galerie-nottbohm.de

Veröffentlicht am

Ausstellung Puck Steinbrecher | Vernissage 21.09.2016 · Ausstellung 22.09.–22.10.2016

Der seit Jahrzehnten anhaltende Erfolg Puck Steinbrechers veranlasst uns diesen außergewöhnlichen Künstler exklusiv und nun schon zum zweiten Mal nach Göttingen zu holen.
„Von der Landschaft ausgehend komme ich zu immer abstrakteren Bildfindungen“. Die Distanz zu den Dingen und das Abstrakte tragen die Handschrift dieses Expressionisten.
Das Meer, das Land und der Himmel sind seine Motive.
Die Steinbrecher-Ausstellung eröffnen wir mit einer Vernissage am Mittwoch, den 21.09.2016 um 19.00 Uhr. Der Künstler wird an diesem Abend anwesend sein.

Wir würden uns freuen, Sie und Ihre Freunde persön lich zu diesem Ereignis begrüßen zu können.

Veröffentlicht am

DIELÄMMER-SYLT.de unterstützen den Naturschutz

Sylter_Rundschau_02-07-16

KEITUM: Über weitere finanzielle Unterstützung für Naturschutzmaßnahmen freuen kann sich Margit Ludwig. Christoph Langer von der Galerie Nottbohm (rechts) überreichte der Geschäftsführerin der Naturschutzgemeinschaft gestern einen Scheck über 1000 Euro aus dem Verkauf der Skulpturen “DieLämmer-Sylt“. Sein Jugendfreund Marc Ullrich (links), Inhaber des Westerländer Restaurants Webchristel, hatte die Summe großzügig aufgerundet.
Das Geld soll für das kontrollierte Abbrennen in der Braderuper Heide verwendet werden, sagte Margit Ludwig.
Mehr Infos zu der seit drei Jahren laufenden Kunst- und Benefizaktion auf
www.dielämmer-sylt.de. pbo (Pierre Boom)

Veröffentlicht am

Ausstellung Nina Nolte | Vernissage 11.05.2016 · Ausstellung 12.05.–12.06.2016

Nina Nolte ist in der internationalen Kunstszene seit Jahren mit
ihrem unverwechselbaren, eigenen Stil auf zahlreichen Ausstellungen
vertreten. Ihre Kunst ist von eindrucksvoller Klarheit und
Bestimmtheit, intellektuell in der Präzision der Darstellung, aber
gleichzeitig emotional in der Ausstrahlung. Sie könnte aber
auch eine der Damen auf ihren Bildern sein: Sportlich elegant
gekleidet, modisch – dezenter Schmuck, selbstbewusst auf diese
freundliche Art, die Lust auf ein Kennenlernen mit dieser Frau von Welt macht.

HERZLICHE EINLADUNG

Die Ausstellung eröffnen wir mit einer Vernissage am Mittwoch, den 11.05.2016
um 19.00 Uhr. Wir würden uns freuen, Sie und Ihre Freunde persön lich zu
diesem Ereignis begrüßen zu können.
GALERIE & KUNSTHAUS NOTTBOHM · Kurze Geismarstr. 31 · 37073 Göttingen
Telefon (05 51) 5 74 56 · Telefax (05 51) 4 59 05 · www.galerie-nottbohm.de