Biike Sylt – 21. Februar 2019

Die Biike (Sylter Friesisch das „Feuerzeichen“) geht auf heidnische Zeiten zurück: Schon vor 2000 Jahren sollte der Opferbrand den Gott Wotan gnädig stimmen. Auf den Inseln und Halligen diente das Biikefeuer später zur Verabschiedung der Walfänger. Die zurückgebliebenen Frauen zündeten die Feuer entlang des Strandes an, um den fahrenden Männern noch lange sicheres Geleit zu

Continue reading »

24.09.2018 Göttinger Tageblatt – Forum Wissen

Neue Göttinger Stadtansichten von Leslie Hunt verkauft die Galerie Nottbohm. Inhaber Christoph Langer (Foto) spendet einen Teil des Verkaufserlöses an den Förderkreis Forum Wissen. http://www.goettinger-tageblatt.de/Thema/Specials/Thema-des-Tages/Goettinger-Stadtansichten-von-Leslie-G.-Hunt-der-Galerie-Nottbohm Mehr als das Gänseliesel sollte das Erinnerungsstück schon zeigen, wünschte sich Christoph Langer. Der Inhaber der Galerie Nottbohm hat davon Leslie Hunt überzeugt: Seit August sind die neuen Göttinger Stadtansichten

Continue reading »

Armin Mueller-Stahl – Vernissage und Ausstellung 2017

Zeichnen, Malen ist für den Schauspieler Armin Müller-Stahl „ein therapeutischer Vorgang”. Er nennt es „sich Knoten aus der Seele malen”. Die Gemälde, Aquarelle und Zeichnungen Mueller-Stahls sind geprägt von individueller Handschrift mit sicherem Strich und großartigem Umgang mit Farbe. Zu seinen Motiven gehören Porträts, literarische Themen, Landschaften und besonders auch Drehbuchübermalungen, die meist direkt am

Continue reading »

DIELÄMMER-SYLT.de unterstützen den Naturschutz

KEITUM: Über weitere finanzielle Unterstützung für Naturschutzmaßnahmen freuen kann sich Margit Ludwig. Christoph Langer von der Galerie Nottbohm (rechts) überreichte der Geschäftsführerin der Naturschutzgemeinschaft gestern einen Scheck über 1000 Euro aus dem Verkauf der Skulpturen „DieLämmer-Sylt“. Sein Jugendfreund Marc Ullrich (links), Inhaber des Westerländer Restaurants Webchristel, hatte die Summe großzügig aufgerundet. Das Geld soll für

Continue reading »

Biike Sylt – 21. Februar 2016

Die Biike (Sylter Friesisch das „Feuerzeichen“) geht auf heidnische Zeiten zurück: Schon vor 2000 Jahren sollte der Opferbrand den Gott Wotan gnädig stimmen. Auf den Inseln und Halligen diente das Biikefeuer später zur Verabschiedung der Walfänger. Die zurückgebliebenen Frauen zündeten die Feuer entlang des Strandes an, um den fahrenden Männern noch lange sicheres Geleit zu

Continue reading »
Pages:1234»