[columns indent=“33″]
[column places=“2″]
Geboren : 1959 in Ludwigshafen am Rhein
1978 – 84 Studium der Kunsterziehung und Germanistik an der Universität Mainz
1983 Förderstipendium der Johanne-Gutenberg-Universität Mainz
seit 1983 Arbeit mit Farbholzschnitt und Farbradierung
1987 – 91 Lehrtätigkeit als Kunsterzieherin
seit 1991 freischaffend
1991 – 96 Lehrauftrag für Farbradierung und Farbholzschnitt an der Universität Kaiserslautern
1996 Geburt ihres Sohnes Max
1999 Reisestipendium von dem „Verein zur Förderung der Kunst“ Geburt ihrer Tochter Elisa
2003 Geburt ihres Sohnes Lion
[/column]
[column]
[img w=“250″ h=“140″ align=“right“]http://www.galerie-nottbohm.de/wp-content/uploads/2011/12/Jutta_Votteler.jpg[/img]
[/column]
[/columns]

Zahlreiche Ihrere Werke befinden sich in öffentlichen und privaten Sammlungen. Jutta Votteler kennt sich aus in den Paradiesgärten ihrer Phantasie. Unermüdlich erzählt sie von diesen Traumwelten, die keines Menschen Auge je wirklich sah. Die Motive sind, so scheint es, unerschöpflich; Blumen und Blätter, Vögel Katzen und Löwen, Schmetterlinge, Schildkröten, Nilpferde und lustige Fliegen und weiße Elefanten, aber auch fantastische Früchte und freundliche Geisterschiffe mit Rädern und Patchwork-Häuser.
Ein Kosmos überbordender Geschichten aus dem Märchengarten, die erzählt werden wollen, weil sie so wahr und realistisch sind wie die Bilder selbst. Gelingt es bereits bei den Radierungen aus dem Übereinanderdrucken von nur drei Farbplatten eine Vielzahl verschiedener Farben zu bewirken, so zeigt sich in den einzigartigen Ölgemälden von Jutta Votteler, welches künstlerische Potenzial an Ausdruckskraft durch Farbenvielfalt in ihr steckt. -Susan Soher-

Einzelausstellungen seit 1990 u.a. in:
Detmold, Kaiserslautern, Baden-Baden, Frankfurt a.M., Bonn, Koblenz, Paderborn,Luxemburg, Wetzlar, München, Düsseldorf, Braunschweig, Kevelaer, Goslar, Verdun, Koblenz, Montabauer, Aachen, Unna, Essen, Salzgitter, Troisdorf, Pfaffenhofen, Münster, Wiesbaden, Meckenheim, Duisburg, Taunusstein, Nagoya, Chemnitz, Berlin, Salzgitter, Pulheim, Mainz, Washington, Erfurt, Hildesheim, Bergisch Gladbach, Daun, Würzburg, Hamburg, San Francisco, Bad Neuenahr, Tokyo, Saarbrücken, Kyoto, Osaka, Sapporo, Neustrelitz, Oldenburg, Heilbronn, Bad Honnef
Beteiligung an internationalen Kunstmessen in: Frankfurt, Düsseldorf, Dresden, Paris, Stockholm, Dornbirn/Bodensee, San Francisco,